Die ketogene Diät zur Gewichtsreduktion

ketogene Diät zur Gewichtsreduktion

Die ketogene Diät (Keton, Keto)ist im Westen sehr beliebt. Ihm ist eine große Anzahl von Büchern gewidmet, in denen er über die Prinzipien der Ernährung und zugelassene Produkte spricht. Das Hauptprinzip der ketogenen Ernährung besteht darin, die Menge an verbrauchtem Protein und Kohlenhydraten zu reduzieren, aber die Menge an Fett zu erhöhen.

Interessant! Zum ersten Mal tauchte in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts das Prinzip der Ernährung auf, bei dem Kohlenhydrate drastisch begrenzt und durch Fette ersetzt werden. Die Diät wurde ursprünglich zur Behandlung von neurologischen Erkrankungen verwendet, um die Menge des produzierten Insulins zu reduzieren.

Was ist die ketogene Diät?

Bei der ketogenen Diät geht es darum, die Menge an Kohlenhydraten zu reduzieren, die Sie essen. Es ist erlaubt, nicht mehr als 50 Gramm pro Tag zu konsumieren. Kohlenhydrate. Wenn wir über einen Prozentsatz sprechen, ist das Menü folgendermaßen zusammengesetzt (was ist eine BJU? ):

  • Fett - 70%;
  • -Proteine: 20%;
  • Kohlenhydrate - 10%.

Mit der ketogenen Diät können Sie Ihre Lieblingsspeisen ohne Einschränkungen essen. So ist gebackenes Huhn mit Haut erlaubt. Die Hauptsache ist, die zulässige Menge an Kohlenhydraten nicht zu überschreiten.

Interessant! Einer der Blutsverwandten der Ketodiät ist die Atkins-Diät, die auch eine strikte Beschränkung des Kohlenhydratverbrauchs beinhaltet. Diese Methode zum Abnehmen ist bei Weltstars sehr beliebt. Hollywood-Stars sind buchstäblich besessen von kohlenhydratarmen Diäten, weshalb sie die bestehenden Methoden zum Abnehmen anführen.

Vor- und Nachteile der ketogenen Ernährung

Das Ziel der Keton-Diät ist es, die Bedingungen zu schaffen, um Kalorien aus Fett und Protein zu gewinnen, nicht aus Kohlenhydraten. Reduziert den Blutzuckerspiegel, beeinflusst aber nicht die Gehirnaktivitätb. Infolgedessen fühlen sich Frauen und Männer großartig und verlieren Gewicht.

Aber diese Diätist nicht jedermanns Sache. Es hat Vor- und Nachteile, die berücksichtigt werden müssen.

Vorteile der Keton-Diät

Die ketogene Ernährung hat viele positive Aspekte:

  1. Sie können Ihre Lieblingsspeisen essen, ohne Kalorien zu zählen und ohne sich zeitlich zu beschränken. Für Frauen ist dies ein idealer Weg, um Gewicht zu verlieren. Die Hauptsache ist, sich nicht mit Kuchen und Süßigkeiten zu verwöhnen.
  2. Hilft bei der Beseitigung von Akne. Wenn Ihr Hautausschlag durch einen Anstieg des Blutzuckers verursacht wird, hilft eine Keton-Diät, Ihre Haut zu reinigen.
  3. Reduziert das Krebsrisiko. Studien haben gezeigt, dass bei einer Cetandiät in Krebszellen ein oxidativer Prozess stattfindet, der zu ihrem raschen Tod führt. Wenn Sie den Blutzuckerspiegel auf einem normalen Niveau halten, verringert sich auch die Wahrscheinlichkeit, an Diabetes und Schlaganfall zu erkranken, die mit bestimmten Krebsarten in Verbindung gebracht wurden.
  4. Hilft Menschen mit Epilepsie. Die Ketodiät führt zu Ketose, einer erhöhten Menge an Ketonkörpern im Körper, wodurch Rückfälle bei Menschen mit Epilepsie reduziert werden.
  5. Schützen Sie das Gehirn. Durch Forschung haben Wissenschaftler herausgefunden, dass die ketogene Diätdas Risiko reduziertvon der Entwicklung der Alzheimer-Krankheit, der Parkinson-Krankheit und anderer neurologischer und psychischer Erkrankungen.

Interessant! Die ketogene Diät wird oft als Meryl-Streep-Diät bezeichnet. Der Grund ist nicht, dass die berühmte Schauspielerin der Begründer dieser Methode zur Gewichtsreduktion wurde. Er spielte eine der Hauptrollen im Film Do No Harm. Dieses Bild zeigt Kinder mit Epilepsie und die positiven Ergebnisse der Verwendung der ketogenen Diät zur Behandlung "spezieller" Babys.

Nachteile der ketogenen Ernährung

Die Keton-Diät ist für die meisten Menschen geeignet, wenn alle Prinzipien einer gesunden Ernährung befolgt werden. In seltenen Fällen können Nebenwirkungen auftreten:

  • Herzklopfen;
  • Verstopfung;
  • verringerte den Widerstand;
  • beeinträchtigte Verdauungsfunktion;
  • Vitaminmangel;
  • unangenehmer Geruch von Aceton aus dem Körper und ausgeatmeter Luft.

Diese Nebenwirkungen manifestieren sich normalerweise in einem falsch zusammengestellten Menü oder mit strengen Kontraindikationen. Sie können das Auftretenverhindern, indem Sie die Menge der von Ihnen getrunkenen Flüssigkeiten erhöhen, Multivitaminkomplexe einnehmen und Spinat, Kohl und Gurken in Ihre Ernährung aufnehmen.

Gegenanzeigen

Bevor Sie mit einer Diät beginnen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, um mögliche Kontraindikationen zu ermitteln. Der Körper muss bereit sein, die Ernährung zu ändern. Und es ist besser, bei voller Gesundheit und für Frauen abzunehmen - nach dem Ende der Menstruation.

Zu den absoluten Kontraindikationen für die Keton-Diät gehören:

  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • minor;
  • Hypertonie;
  • Insulinaufnahme bei Diabetes.

Zusätzliche Ernährungsbedingungen

Um in die Ketose einzutreten und Ihre Ernährung die gewünschten Ergebnisse erzielt hat, befolgen Sie die wichtigen Regeln:

  • Trinken Sie bis zu 4 Liter sauberes Wasser pro Tag.
  • vermeiden Sie Snacks;
  • Portionsgröße täglich reduzieren;
  • essen Sie 5-6 mal am Tag, bis Sie sich satt fühlen;
  • Täglich 30 Minuten lang leichte Sportarten ausüben;
  • nehmen Vitamine;
  • essen jeden Tag Kräuter, die helfen, den Darm zu reinigen und die Entwicklung von Verstopfung zu verhindern;
  • Nehmen Sie kaltgepresstes Kokosöl in Ihre tägliche Ernährung auf.

Dauer der Diät

Die Dauer der Diät hängt von den von Ihnen festgelegten Zielen ab:

  • 5 Tage - die Mindestdauer, in der Sie 3-4 kg abnehmen können;
  • 14 Tage: 4-8 kg benötigt;
  • 3 Monate - die optimale Dauer der Diät, nehmen Sie 10-15 kg.

Experten empfehlen, nicht lange auf einer Keton-Diät zu sitzen. Es muss gemäß dem Schema erfüllt sein:

  • zum ersten Mal, nicht länger als 7 Tage;
  • das zweite Mal, nicht mehr als 14 Tage;
  • zum dritten Mal, bis das gesetzte Ziel erreicht ist, jedoch nicht länger als 3 Monate.

Nach jedem Kurs sollten Sie eine Pause von einem Monat einlegen. Verlassen Sie die Diät ohne Probleme, einschließlich 30 Gramm Kohlenhydrate pro Tag.

Zulässige und verbotene ketogene Diätnahrungsmittel

Verwenden Sie beim Erstellen Ihres Menüs die Liste der zulässigen Lebensmittel. Beinhaltet:

  • jedes Fleisch;
  • Seefisch;
  • Nüsse;
  • Hühner- und Wachteleier;
  • fettarme Milch;
  • fermentierte Milchprodukte;
  • Meeresfrüchte;
  • Grapefruits und Orangen;
  • Gemüse, aber nicht mehr als 50 gr. auf einmal;
  • Tee, Kaffee ohne Zucker.

Es ist verboten, folgende Produkte zu essen:

  • reiche Kuchen, Süßigkeiten;
  • Brot;
  • Bananen;
  • Trauben;
  • Kartoffeln;
  • alle Getreide;
  • Transfett.

Basierend auf diesen Listen können Sie unter Berücksichtigung der Geschmackspräferenzen ein Tagesmenü für eine Frau oder einen Mann zusammenstellen.

Die ketogene Diät: Tagesmenü

Nehmen wir beim Zusammenstellen eines ketogenen Diätmenüs die Durchschnittsindikatoren für drei Diätansätze: für 5 Tage, eine Woche und 14 Tage.

Menü für 5 Tage

Tag Frühstück Mittagessen Abendessen
1 Omelett mit Kräutern, Tee Gebackenes Putenfilet mit Pilzen Hühnchenauflauf, Orangensaft
2 2 hart gekochte Eier, braun Gebackener Fisch in Folie mit Gemüse Quarkauflauf, Kefir
3 Fleischauflauf, Grapefruit Kräuter-Hühnerbrust gekochte Garnelen, Tee
4 Hühneromelett, fettarmer Joghurt Fleischbällchensuppe Hühnersouffle, Tee
5 Ei-Oliven-Salat Kalbskoteletts, Gemüsesalat, Tee Käsekuchen, Milch

Ketogenes Diätmenü für 7 Tage (Woche)

Tag Frühstück Mittagessen Abendessen
1 gekochte Hühnerbrust, Paprika Kalbfleisch mit Bohnen Caesar-Salat
2 Quark-Tortilla, orange gekochtes Rindfleisch, Gemüsesalat Ratatouille, Tee
3 Hüttenkäsepfannkuchen, Kefir Puten-Tomaten-Eintopf Gemüsesalat, Tee
4 Toast mit fettarmem Käse, braun Stroganoff vom Rind, Krautsalat fettarmer Hüttenkäse, fermentierte gebackene Milch
5 Tortilla mit Käse und Kräutern Hühnerspieße, Gurken- und Tomatensalat gedünsteter Lachs, Tee
6 Hüttenkäse, Kaffee Fleischbällchen mit Kohl-, Gurken- und Karottensalat Fischsuppe, Grapefruit
7 Käsekuchen, Nüsse Gebackenes Rindfleisch, frische Kirschtomaten Schweinefleischspiesse, Tee

Menü für 14 Tage

Tag Frühstück Mittagessen Abendessen
1 Quark-Tortilla, orange geschmorter Tintenfisch, Bohnen Käsekuchen, Nüsse, Tee
2 Putenomelett, Tee Schweinefleischstücke mit Gemüse Hüttenkäsepfannkuchen, Tee
3 Käsekuchen, Kaffee Muscheln, Kohlsalat Caesar-Salat, Kefir
4 hart gekochte Eier, Kefir gekochte Hühnerbrust, Grapefruit Toast mit Käse, Tee
5 gedünsteter Lachs, Tee geschmortes Schweinefleisch, Tee Gemüsesalat mit Hühnerbrust
6 Hühnchenauflauf, Tee Caesar-Salat Gebackener Fisch in Aluminiumfolie
7 hart gekochte Eier, Grapefruit gekochter Truthahn, Ratatouille Truthahn in Tomatenmark, Tee
8 Quarkauflauf, Walnüsse Fisch mit Gemüse, Tee Tortilla mit Käse und Kalbfleisch, Grapefruit
9 Eier mit grünen Bohnen, Kaffee Hühnerschnitzel, Grapefruit Fleisch, Käsesouffle
10 Tortilla mit Käse, Tee Hähnchenbrust-, Ei-Gurken-Salat Hüttenkäse-Auflauf, orange
11 Toast mit Käse, Orangensaft Schweinefleischspiesse, chinesischer Salat Kohl-Karotten-Salat, Fisch
12 Fischauflauf, Tee Fleisch am Spieß, Tee Käsekuchen, Milch
13 Hüttenkäse, Honig jeder Fleischsalat Hähnchenschenkel in Sauce
14 Käsekuchen, Grapefruit gedünstetes Rindfleisch mit Gemüse Quarkauflauf, Kefir