Wahre Geschichten von Gewicht-Verlust - vor und nach

Was ist zu tun, wenn Sie Ihre Figur haben, um abzuschütteln den Fesseln der Dezember Strudel, gefüllte Gans in Januar, Februar cake "Saint Valentine" und ein wenig März-soufflé? Lassen Sie sich inspirieren, unsere Heldinnen und Ihre realen Geschichten von Gewichtsverlust.

Geschichten von Gewichtsverlust

Tatjana Rybakova (23) blogger

Gewicht-Verlust-Bilder zur motivation

Bei vierzehn wog ich 105 Kilo. Dies ist nicht Wunsch und Feind, und vor allem insignem teenager. Ich war am Rande der Verzweiflung: ich hasse Blick auf sein Spiegelbild zu finden, eine geeignete moderne Kleidung war unmöglich, die Schule, das Leben war eine Serie von Demütigungen. Erreicht den Siedepunkt, habe ich beschlossen, Gewicht zu verlieren!

Wie ich vergütet

Eine große Anzahl an verschiedenen Diäten, habe ich versucht, die beliebtesten. Sitzen in den Joghurt und äpfel, dann aß etwas Gemüse. Die Wirkung der Diäten von kurzer Dauer war: sobald ich anfing, normal zu Essen, der verloren war, kommt zurück. Im Laufe der Zeit, merkte ich, dass es notwendig war, zu lernen, wie man Lebensmittel kombinieren und in Ergänzung zur der richtigen Ernährung mit einem geeigneten set von übungen: in diesem Fall werden die änderungen sichtbar, nicht nur auf der Waage sondern auch auf der physischen Ebene, und auch der Teint, den Zustand der Haare und Nägel.

Der Schule ging ich zu Dünn auf 20 kg: Sie verlassen jedoch, wie ich beherrscht den aktiven lebensstil und veränderte Lebensmittel-system. Nach der Schule ging er zur Universität in den Abend-und ernst haben sich zu studieren die Eigenschaften der Produkte und der Kassenärztlichen Argumente. So kam ich zu meiner aktuellen Ernährung: es ist sehr ähnlich zu trennen, und, by the way, ich habe nicht große Aufmerksamkeit zahlen, um den glykämischen index. Allerdings, Zucker und Mehl hatte, zu vergessen. Ich arbeitete auch auf das Herz-Kreislauf-Ausrüstung. Mit achtzehn Jahren wog ich 65 kg und jetzt ist mein Gewicht (Ernährung und training blieben die gleichen) für drei Jahre ist 51 kg.

Mein Leben

Einmal auf der Frauen-website, die ich sah, ein Wettbewerb für die beste Geschichte der Gewicht-Verlust. Seine Geschichte, die ich auf jeden Fall dachte und denke immer noch die beste ist: die Richter fühlte die gleiche. Ich gewann das Preisgeld, aber es war ein netter bonus im Vergleich zu einem großen Geschenk vom Schicksal. Meine Erfahrung war interessant: ich begann, hinzufügen von Freunden in sozialen Netzwerken, um Hilfe zu bitten, Fragen zu stellen. Der hype rund um hat mir die Erkenntnis, dass es besser als der rest ich weiß, dass es ist, Gewicht zu verlieren — denn es war fast meine gesamte Erwachsenenleben.

Ich zögerte nicht und erstellt eine website, YouTube-Kanal und die öffentlichkeit, in denen der Austausch von Fotos, Tipps und Antworten auf Fragen. Darüber hinaus habe ich ein Buch veröffentlicht, aufnehmen eines podcast "abnehmen ist leicht!" und Seminaren. In anderen Worten, ich begann zu tun, was er will. Menschen zu helfen, schlanker, erkannte ich, was es wirklich bedeutet, zu erhalten Vergnügen aus dem, was Sie tun.

Über die Liebe

Nach der Schule bekam ich einen job als Kaufmann in einem Supermarkt-Gebäude, wo er traf sich mit Cyril. Er war nur ein Jahr älter als ich, ein student, beschlossen, verdienen Sie zusätzlich in den Ferien. In dieser Zeit habe ich aktiv an Gewicht verloren und wog etwa 85 kg. Ich war 17, aber Cyril dachte, dass ich über zehn Jahre älter, übergewicht und würde mich älteren. Jedoch, Cyril mir nie gesagt, dass ich hatte, um Gewicht zu verlieren Liebe für mich, wer ich war. In allen schwierigen Situationen, mein Favorit war an Ihrer Seite und unterstützt. Er dachte, ich war schön Gewicht "achtzig plus" und bewundert mich jetzt, 30 Pfund später. Ich habe jeden Grund zu glauben, dass, wenn es um die Liebe geht, die zahlen auf der Skala nicht eine Rolle spielen.

Tip von Tatjana

Um Gewicht zu verlieren ist ganz einfach, es gibt keine Geheimnisse oder Wunder — die richtige Ernährung und sport! Aber das wichtigste beim abnehmen ist die motivation und Haltung. Beginnen Sie mit dem Kopf. An es denken, sind Sie bereit zu verbringen, an diesem Prozess Zeit und Aufwand.

Gewicht-Verlust von Fotos vor und nach

Die Geschichte der erfolgreichen Gewichtsverlust.

Sascha ist 30 Jahre. top-blogger

Das Wachstum von 171 cm und die Abwesenheit von slendernesses in der Einstellung "default" ist mir. Und wenn meine Freunde gemeinsam, dass Ihre GEWICHTE 55 kg, ich territi mit Ihnen, aber über Ihr Gewicht, silent. Was kann ich sagen? Die ersten 60 (Universität), dann 70 (Ehe), 80 (drei Jahre von office, lifestyle und unkontrollierte macht), 84 (Anfang der Schwangerschaft), 94 (Gewicht vor der Geburt). Dünn war ich aber vier Jahre seines Erwachsenen Lebens — ein glückliches transformation begann in der high school, als ich begann sich zu drehen in ein Mädchen, Dünn und gestreckt, und endete, wenn ich Durcheinander die Hormone falsch ausgewählte orale Kontrazeptiva (die folgenden Ratschläge, ein Freund, kein Arzt).

Links, minus

Im Krankenhaus verließ ich rekrutiert, die während der Schwangerschaft 10 kg, und es war ein toller Auftakt für die anschließenden Siege über Gewicht. Und dann: das Gesetz von der weiblichen Solidarität. Dank der Tochter hatte ich lange genug zu beobachten eine strenge Diät, um nicht zu verletzen Sie. Ich wurde aufgenommen von einem neuen Fall — ich habe ein Kind. und ich hatte keine Zeit zum Essen: ich aß in stoßweise und in kleinen Portionen. Ein Kind muss begangen werden! — Ich ging für zwei Stunden heftiger Schritt. Und das Gewicht ging nach unten. Zuerst fünf, dann zehn kg und mehr und mehr.

Wunderbare open

Als ich entdeckte, dass ich bin, hängen alle Kleider, mein Mann gab mir Einkaufen, und kaufte ich Größe M. wie groß Aber war meine Freude, wenn nach ein paar Monaten begann ich, um in S!

Jetzt habe ich anders spüren Sie Ihren Körper. Ich war körperlich leichter, viele Dinge zu tun: sich zu bewegen, Sport zu treiben. Ich war glücklich, fotografiert zu werden!

Ich ging bis zu meinem Idealgewicht: ich habe jetzt das Spiel auf halten und Verbesserung der Form. Um dem Körper zu helfen, verlorene riesige Gewicht, wieder Elastizität und Geschmeidigkeit, begann ich mehr zu tun yoga.

Benötigen Sie ein Motiv

Um zu beginnen, Gewicht zu verlieren, ernst nehmen, müssen Sie einen Schub: für manche ist es eine notwendige situation im Zusammenhang mit Gesundheit (Schwangerschaft und Stillzeit in meinem Fall), dass jemand - eine bewusste Entscheidung, die können und sollen machen, suchen, zum Beispiel, auf Ihre Fotos. Vor kurzem war ich auf der Suche durch meine alten Fotos und fragte, "Warum wurde ich nicht gesagt?" Ich sagte, "Ihre fülle ist!", obwohl es offensichtlich ist — schlank gefällt mir viel mehr! Ja, um mich zu lieben und ohne eine perfekte Figur. Aber motivieren (da waren die meisten die Augen geschlossen, und öffnen Sie es wurden keine Kräfte und Wünsche) mir Ihr Wert war vor langer Zeit.

Beratung von Sasha

  1. Prüfen Sie die Gesundheit und bestimmen, was offenbar Gewicht.
  2. Auf der Grundlage von Absatz 1, und die persönlichen Präferenzen zu ermitteln, ein geeignetes power-system. Zum Beispiel, versuchen Sie die Diät für Blut-Gruppe.
  3. Geben Sie den sport in eine gute Gewohnheit .
  4. Kontrolle, Fixierung der Ergebnisse. Kleidung loswerden, das war toll, um nicht in Versuchung, es zu tragen. Neue Sachen kaufen.
  5. Nehmen Sie ein Bild der Ergebnisse, diskutieren Sie mit Freunden und in sozialen Netzwerken.
  6. Träumen und visualisieren! Sammeln Sie inspirierende Bilder, speichern Sie links zu Kleidung, die Sie kaufen würden, wenn Sie Ihr Wunschgewicht erreichen.
  7. Je mehr desto besser! Finde Freunde im Glück, die werden sich freuen, Ihre Siege und unterstützen Sie bei der Gewichtsverlust wird sich verlangsamen.

Gewicht-Verlust: vor und nach Geschichte Nummer 3

Marina ist 19 Jahre alt, student

Schlankheits-Foto Mädchen,

Unsere Familie hat immer blühte der Kult der Lebensmittel. Essen war so, dass die ersten, zweiten, Dritten und Kompott. Und es spricht nicht über die Feiertage! Während der Feiertage aus der Tabelle modo! Logisch — war ich mollig.

Ich hatte das Glück in der Klasse war ich einer Plazenta, aber noch signifikant größer für die meisten Mädchen. Ich erinnere mich nicht, dass ich jemanden offen verhöhnt durch das Gewicht, und ich habe nie in Betracht gezogen mich zu schrecklich dick. Allerdings, das Gefühl der Minderwertigkeit vorhanden ist (mit dem Wachstum von 167 cm Waage zeigte dann 67 kg). Aber abgesehen von den gewichten, da waren andere Faktoren, die verhinderte, dass ich mich zu schlafen (dann Essen!) Ruhe: ich habe gesehen, dass andere zu verurteilen, meine Figur und lifestyle. Ehrlich gesagt, es war für die! Ich wurde aufgenommen in einem Fitness-Studio, aber systematisch fehlte diligence (was gibt es, sich zu beeilen — es ist nicht füttern!), die Diät wird nicht gefolgt und der Höhepunkt seiner "antiformen" erreichte den Abschluss der Klasse: in der Zeit habe ich die Gewohnheit, mindestens ein paar mal in der Woche zu fast food zu Essen.

Der Weg zu gold

Drohende Prüfungen und dann Studium. Und einmal in meinem Kopf, als ob etwas geklickt — in der Tat hatte ich, um die gold-Medaille! Und es bedeutet, zu Fuß den roten Teppich in die Mitte des Raumes (nichts "Oscar"?) in der vollen Ansicht von mehreren hundert Menschen. Und in diesem Fall werde ich schauen, gold Abendkleid der Träume? Das Jahr, in dem ich etwas zu tun hatte — natürlich, die meiste Zeit war ich der Vorbereitung für Prüfungen. Aber in parallele mit den Tutoren und aperta elit ich fing an zu besuchen, ein Fitness-Studio. Ach, es stellte sich heraus, dass ohne power control keine Ergebnisse konnte unmöglich sein. Und ich entwickelt haben, eine Diät, die ich verwendet, um ein Tag zu Essen eine halbe Packung mayonnaise mit Bratkartoffeln und Kuchen. Jetzt gab ich alles Mehl, süße, Fett und frittierten. Es war hart, aber im Vergleich zu den hohen Zweck, die Begeisterung und die ersten Ergebnisse hatte ich nicht bemerkt, Schwierigkeiten. Abschlussball (Oh, das goldene Kleid! Sie haben Glück mit der Gastgeberin — Sie nicht vastitatem an den Nähten!) Ich traf das reizvolle für mich ist 56 kg. Aber zu bleiben, dachte ich, das training wurde intensiver, besser gesagt, ich verlor ein paar Pfund und brachte den Körper zu Tonen. Gewicht-Verlust fertig ist, wird das aktuelle Gewicht 52 kg, perfekt für mich, aber ich Liebe diese Arbeit und bewundernde Blicke nach!

Big secret für die kleinen Unternehmen

Meine Diät-experiment hat erhebliche Beachtung in unserer Familie, und meine Ernährung ist nicht mehr eine Diät und wurde ein lebensstil und eine neue Diät — kann mir nicht vorstellen, dass ich wieder auf die mayonnaise auf den Pommes Frites. Meine Mutter und meine Schwester hatten Glück — Sie waren auf dem Wege beschritten, die von mir (und auch in der Küche und in der Turnhalle), und auch Super Dünn. Aber ich werde nicht verbergen — ich hatte Glück: Dank der Unterstützung der Gruppe, die teilten meine Erwartungen, ich habe immer gute Firma zu gehen, für Sport und über neue Rezepte.

Beratung von Marina

Permitto Ihre Fehler haben: Sie noch sind, so lassen Sie Sie legal!!! Lassen Sie sich einen Tag in der Woche, die Sie normalerweise nicht Essen (z.B. Süßigkeiten), und die Feiertage erlauben Sie sich alles! Es ist unwahrscheinlich, dass Sie in der Lage, Gewicht zu gewinnen, in einer Nacht, aber die Freude, die Sie erhalten bis zum nächsten Urlaub.

Ich bin damit einverstanden, dies sind die wahren Geschichten von Gewicht-Verlust-Menschen sind inspiriert durch!

14.08.2018